Kinesiologie/Regulationsdiagnostik

Kinesiologie/Regulationsdiagnostik – Die Kinesiologie entstand vor ca. 50 Jahren durch den amerikanischen Chiropraktiker Dr. George Goodheart. Hier erhält der Therapeut mit Hilfe des Muskeltestes ein Feedback über Blockierungen oder Stresszustände des Körpers.
In der Regulationsdiagnostik geht es um eine Einschätzung von Gesundheit oder Dysfuktionen des autonomen Nervensystems. Bei Dysfunktionen oder Erkrankungen von inneren Organen verändert sich der elektrische Widerstand der Haut darüber. So kann man mit Hilfe der Kinesiologie körperliche Veränderungen/Erkrankungen schon oft sehr früh erkennen, teilweise lange, bevor sie sich klinisch manifestieren.

Einige Möglichkeiten der Diagnostik sind:

– Austestung von Allergenen/Unverträglichkeiten – Gluten, Histamin…, Medikamenten,
immer notwendiger die Austestung von Zahnmaterialien und Zahnherden,
Ausleitung von Schwermetallen   und Umweltgiften, Elektrobelastung…

– wichtig heute auch immer mehr das Auftreten und die Ursachen chronischer Entzündungen zu finden,
unter Einbeziehung der Zellregeneration, der Darmsanierung und einem normalen Säure-Basen-Gleichgewicht.